BELLAVISTA Albergo Ristorante

Albergo Ballavista Baragazza

Wir waren 2013 auf dem Weg aus dem Süden Italiens nach Hause und suchten eine Übernachtung. Wir hatten einen Ort nördlich von Firenze ins Navi eingegeben. An der Autobahnabfahrt Roncobilaccio fuhren wir ab. Wir waren schon mitten in den Bergen. Nicht mal 5 km von der Autobahn entfernt liegt der Ort Baragazza. Die Albergo Bellavista in der Ortsmitte mit der Piazza war nicht zu übersehen.

Wir erkundigten uns, ob ein Zimmer für eine Nacht frei wäre und hatten Glück. Die Zimmer sind gut ausgestattet. Es gibt auch Familienzimmer für 4 Personen. Ein Babybett ist bei Bedarf auch vorhanden. Da sich im Hause auch ein Ristorante befindet, beschlossen wir auch gleich hier zu Abend zu essen. Bei schönem Wetter sitzt der Gast auch gut auf der Terasse. Die Chefin steht dann selbst in der Küche und unterhält sich auch mit ihren Gästen. Leckere Antipasti Toscano, Pasta, Gnocchi, Fisch, Fleisch- eine Menge ist möglich. Wir probierten Antipasti, Gnocchi und Pasta verschieden zubereitet – sehr, sehr empfehlenswert. Am nächsten Morgen ein italienisches Frühstück.

Empfehelswert ist die Albergo auch für einen längeren Aufenthalt. Bellavista, also schöne Aussicht, die lässt sich da auch genießen. Baragazza hat seine Lebensmittelgeschäfte, eine Apotheke, Bar, Pizzeria, eine sehenswerte Kirche.

Und da es in den Bergen liegt, gibt es auch ausgeschilderte Wanderwege. Und Firenze ist auch nicht weit entfernt. Baragazza befindet sich bereits in der Emilia Romagna, an der Grenze zur Toskana.

Wir kommen immer wieder gern nach Baragazza und genießen in der Albergo Bellavista das schöne familiäre Klima.

 

Copyright © All Rights Reserved