Antico Borgo Rurale i Lacaioli

Citta della Pieve

Panicale

Perugia

Santa Maria degli Angeli

Assisi

Oriveto

Localita Lacaioli 51a Castiglione del Lago +39 075 9652 826

Umbrien

Umbrien wird als grünes Herz Italiens benannt. Es hat keinen Zugang zum Meer, dafür mit dem Lago Trasimeno den viertgrößten See Italiens. Der größte Ort am See Castiglione del Lago hat einiges geschichtsträchtiges zu bieten. Die Rocco del Leone ist ein Relikt des Stauferkaisers Friedrich II., bietet einen schönen Blick über den See.

Nur wenige Kilometer entfernt haben wir auch eine schöne Ferienwohnung gefunden. Die Anlage nennt sich Country House Podere Lacaioli. Die Häuser wurden im traditionellen Stil renoviert und zeugen von viel Detailtreue.Sie bietet mehrere Ferienwohnungen, ein Pool, ein Restaurant und viel Platz zum entspannen in reizvoller Landschaft.

Der See lässt sich mit dem Fahrrad gut erkunden und auch umrunden. Mit reichlich 60 km ist der Radler dabei.

Und auch das kleine Städtchen Panicale ist für eine Radtour gut. Der Anstieg auf den letzten beiden Kilometern ist zwar heftig, aber ein Rundgang durch Panicale und die Aussicht ins Land, auf den See bis hin nach Cortona entschädigen.

Cortona gehört bereits zur Toscana, liegt aber unmittelbar an der Grenze zu Umbrien, die nahe am Lago Trasimeno verläuft. Cortonas spätmittelalterlicher Charakter ist erhalten geblieben, ein Stadtbummel ist sehr empfehlenswert.

Die größte Stadt Umbriens ist Perugia, auch Universitätsstadt. Über Rolltreppen erreicht der Besucher das Zentrum. Sehenswert sind unter anderem der Dom San Lorenzo, der Brunnen Fontana Maggiore, der Palazzo dei Priori. Und schöne Ausblicke gibt es immer wieder gratis.

Der Wallfahrtsort Umbriens ist Assisi. Hier dreht sich alles um den Heiligen Franziskus von Assisi. Ziel aller Besucher ist natürlich die Doppelbasilika des hl. Franziskus. Und in den Sommermonaten kann es schon mal eng werden in der Stadt. Ein Stück vor den Stadttoren ist die Wallfahrtskirche Santa Maria degli Angeli . die einstige Franziskanerkapelle steht im Kirchenschiff.

Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Städtchens Città della Pieve. Mittelpunkt ist der Dom Santi Gervasio e Protasio mit der Piazza Plebescito. Und der Besucher sollte hier unbedingt die schmalste Gasse Italiens suchen.

Eine Stadt Umbriens sollte auf keinen Fall unerwähnt bleiben: Orvieto. Von der Autobahn gut zu sehen, steht die Stadt auf einem Tuffsteinfelsen. Das Auto bleibt unten und nach oben geht es mit der Standseilbahn. Weithin zu sehen und beeindruckend ist der Dom Santa Maria. Doch ganz Orvieto hinterläßt einen wunderschönen bleibenden Eindruck.

Bei den Fahrten durch Umbrien sind wir immer wieder an wunderschönen Sonnenblumenfeldern vorbeigekommen, die den Alltag im Urlaub weiter in den Hintergrund rücken ließen.

 

Lago Trasimeno / Umgebung

Cortona

Copyright © All Rights Reserved