Villa Rosella RESORT

Via Nazionale 2b

64026 Roseto degli Abruzzi

tel. +39 085 8930942

fax+39 085 8931600

info@villarosellaresort.it

www.villarosellaresort.it

 

 

Abruzzen

Diverse Reiseführer nennen die Abruzzen das Wilde Herz Italiens. Auch wenn wir nur wenig dieses Landes gesehen und erlebt haben, können wir das durchaus bestätigen.

Wunderbschöne Küsten mit ebensolchen Stränden, Täler und Hügel und Berge mit über 2000 Höhenmetern- das sind die Abruzzen.

Unser Reiseziel war der Ferienort Roseto degli Abruzzi ca. 25 km nördlich von Pescara. Wir hatten für eine Woche eine Ferienwohnung in der Appartementanlage Villa Rosella Resort gebucht. Eingebettet in viel Grün mit einem schönen Pool - lässt den Wohlfühlfaktor steigern.

Ausflüge lassen sich auch gut unternehmen. Doch Vorsicht: benutze nur größere Straßen, denn kleinere Straßen werden manchmal schnell noch kleiner, führen in ein Tal um dann wieder steil nach oben zu führen und als einfacher Weg zu enden. Außerdem muss der Autofahrer auf kleinen Straßen noch mit Erdbebenschäden rechnen.

Viele der Städte wurden auf den Hügeln erbaut, so sind die Ausblicke in die Umgebung grandios, zum einem zum Meer hin oder zu den Apenninen. Und wenn die Sicht gut ist, natürlich zum Gran Sasso Massiv. Ein gutes Beispiel ist Civitella del Tronto mit seinem „Balkon“ und der Fortezza Spagnola. Der Ort rühmt sich auch die vermeintlich schmalste Gasse Italiens zu haben. Nur ungefähr 12 km vom Küstenort Pineto thront das Städtchen Atri auch auf einem Hügel. Schön ist die Piazza Duomo, mit dem Teatro Communale und der Cattedrale. Letztere wurde im Inneren gerade gebaut, so blieb uns das leider verborgen. Die Seitenstraßen bieten viele liebevoll hergerichtete Häuser und kleinere Kirchen. Unter anderem die Chiesa S. Separata und die Chiesa S. Giovanni Batista. Ein ebenso schönes kleines einladendes Hügelstädtchen ist Città Sant’Angelo. Besonders sehenswert ist die Collegiata San Michele mit seinem Portal.

Gleich „neben“ Roseto degli Abruzzi liegt die größte Stadt an der nördlichen Abruzzenküste: Giulianova. Wir interessierten uns für das auf einer Anhöhe gelegene Giulianova Alta. Sehenswert der achteckige Dom und die Seitenstraßen in denen kleine Kunstwerke zu finden sind, Bilder die das Leben an der Küste darstellen. Empfehlenswert ist ein Besuch im Gran Caffè De’Baroni, mit einem Meerblick gratis.

Roseto degli Abruzzi ist ein Touristenort, mit einer langen Strandpromenade, an der etliche Hotels aufgereiht sind. Aber es lässt sich gut bummeln und einkaufen.

 

--- Umgebung ---

Copyright © All Rights Reserved