La dolce vita

La dolce Vita

 

La dolce Vita – das süße Leben. Inspirationen dafür finden wir auf jeden Fall jenseits der Alpen.

Am 21. Oktober 2017 konnten wir uns im Rittergut zu Ehrenberg in gemütlicher Atmosphäre musikalisch, literarisch und kulinarisch verwöhnen lassen.

Pier Giorgio Furlan, der Gastgeber, wurde wohl von Frederico Fellinis Film „La dolce Vita“ der in Rom gedreht wurde, inspiriert zu diesem Abend.

Herbstlich geschmückt war die Tafel für die Gäste, die Dekoration mit viel Liebe gemacht, viele Kerzen beleuchteten den Raum und zauberten so eine gemütliche, entspannende Atmosphäre.

P.G. Furlan hatte jeden seiner Gäste an der Tür bereits begrüßt, hieß sie aber nun alle an der Tafel sitzend nochmals willkommen und freute sich mit ihnen auf einen schönen Abend. In der kleinen Küche wurde unterdessen fleißig gekocht für das kulinarische Verwöhnprogramm.

Es ist gar nicht so einfach jeden Tag wieder sein dolce Vita zu finden, stecken wir in verschiedenen Dingen doch recht fest.

Thomas Schmalz, ein vielseitiger Autor- an diesem Abend für den literarischen Teil zuständig- las unter anderem Texte von Casanova und Oscar Wilde, sprach über Wein und Weib. So waren seine Lesungen an diesem Abend von nachdenklich, pikant bis heiter. Und schließlich können Geschichten auch Lebensrezepte sein wie er gut bemerkte.

Passend dazu kam die Musik von „Drum@phone“. Simone Juppe und Gerlinde Poldrack aus Halle/ Saale mit Saxophon und Percussion. Ihre Musik einfühlsam, harmonisch und fesselt- absolut passend für diesen Abend. Sie zauberten mit ihren Instrumenten eine ganz besondere Stimmung in den Raum.

Pier Giorgio Furlan erzählte Anekdoten aus seinem italienischen Leben und Geschichten rund um die Gerichte, das Essen, das wohl auch einen großen Teil des Dolce Vita, der Süden macht es uns vor, ausmachen.

Fleißige „Geister“ hinter P. G. Furlan hatten an diesem Abend alle Hände voll zu tun. Zu Beginn gab es einen Aperol. Und die Weiteren Gänge machen beim Schreiben gleich wieder Appetit: Bruschetta, Crostini alla Romano, Gnocchi alla Romana, Spagetti mit Sardellen und Zwiebel sowie mit Aglio, Olio und Peperoncino, Penne, Panna cotta.

Bei diesem umfangreichen Verwöhnprogramm war es an diesem Abend einfach sein Dolce Vita zu finden.

Ein Dank gebührt allen um Pier Giorgio Furlan, die uns diesen Abend so schön gemacht haben.

 

Copyright © All Rights Reserved