Irische Nacht auf Schloss Rochsburg 2016

9. Irische Nacht auf Schloss Rochsburg

 

Im Rahmen des Mittelsächsischen Kultursommers fand am 2. Juli 2016 zum neunten Mal die Irische Nacht auf Schloss Rochsburg statt.

 

Ein bischen irisches Wetter hatten die Bands mitgebracht: 15°, aber kein Regen(mehr), dafür blauer Himmel und ein paar Schleierwolken.

Die Veranstaltung war ausverkauft, das heißt 500 Zuschauer freuten sich auf gute Musik von der grünen Insel.

 

Die Berliner Band MacShanes machte den Anfang und brachte auch schnell Stimmung auf den Schlosshof. Sie kombiniert keltische Klänge mit Country, Pop, Polka, Rock etc. Das animierte den Zuhörer unweigerlich zum mitmachen.

 

Abgewechselt hat sich MacShanes mit der Folkband Angels´Share. Dreifacher Frauenpower mit tollem acapella- Gesang und traditioneller irisch- schottischer sowie keltischer Musik. Auch wenn die Bühne sehr klein war, so passte die keltische Harfe mit darauf und verleiht ihrer Musik die besondere Note. Gesungen wurde von Liebe, Leid und Leidenschaft, Romantik und nicht zu vergessen von Bier und Whisky.

Ihre lockere Art, die Musik rüber zu bringen und etwas zu den Inhalten ihrer Lieder zu erzählen kamen beim Publikum gut und machen sie sehr sympathisch.

 

Die abwechslungsreichen irischen Nächte auf Schloss Rochsburg machen immer wieder neugierig auf das nächste Jahr.

 

Copyright © All Rights Reserved