Advent auf Schloss Rochsburg

Advent auf Schloss Rochsburg

Advent, Advent ein Lichtlein brennt

 

Ja, es ist wieder soweit: der Advent ist da, das Weihnachtsfest ziemlich nah. Dazwischen sollte eine besinnliche Zeit liegen.

Über 100 Gäste begannen diese Zeit zum 1. Advent im Schloss Rochsburg zum Musikalisch- literarischen Stelldichein mit Countrylady Gudrun Lange, Kerstin Djoleff, Philipp Müller und Martin Mayer.

Bereits im Schlosshof stand ein Weihnachtsbaum und auch der Saal war weihnachtlich geschmückt und strahlte mit seiner Beleuchtung Gemütlichkeit aus.

„Mitten im Herz“ ein Titelsong einer CD von Gudrun Lange war der Beginn für zweieinhalb Stunden, die jeglicher Hektik keinen Raum ließen. Hören wir doch viel zu wenig auf unser Herz, auf unseres Inneres, nehmen uns zu wenig Zeit für uns selbst. Beginne wir jetzt damit und machen im nächsten Jahr weiter.

Kerstin Djoleff erzählte wieder spannend und fesselnd Interessantes, Lustiges und Nachdenkliches über Weihnachten. So erfuhr der Gast etwas zur Geschichte des Adventskalenders, zu den Krippenspielen und zu den Herrnhuter Sternen. Die Geschichte wie der Weihnachtsbaum zu seiner Spitze kam oder die Gedanken eines Katers über seinen „Dosenöffner“ in der Weihnachtszeit oder ein Schüleraufsatz zum Thema Advent zauberten ein Lachen in die Gesichter des Publikums.

Gudrun Lange, Philipp Müller und Martin Mayer gestalteten die musikalische Umrahmung. Weihnachtliche Titel hatten natürlich den Vorrang: „Der Weihnachtsmann im Erzgebirge“, „Es ist Weihnacht“, „Rockin around the Christmas Tree“, „Sind die Lichter angezündet“ um nur einige zu nennen.

Mit „Küss mich, halt mich, lieb mich“ aus DEM Weihnachtfilm schlechthin endete ein besinnlicher Adventsnachmittag und lies die Gäste gut gelaunt nach Hause fahren.

 

Copyright © All Rights Reserved